Des Künstlers Werkstatt-Tagebuch....

 


17. Juli 2018, 14:36

Ich bin wieder da...

Am 10.06. wurde während eines schweren Unwetters durch einen Blitzeinschlag unsere gesamte Telefonanlage massiv beschädigt, so dass wir mehrere Wochen nur über unsere Mobiltelefone erreichbar waren.
Gottseidank ist niemandem aus Familie oder Nachbarschaft etwas geschehen.
Passiert ist dies alles während unserer Urlaubszeit, so dass wir uns schnell und intensiv um die Behebung der Schäden kümmern konnten.
Nach der Instandsetzung von Telefonleitungen und Routern stellte sich allerdings heraus, dass auch bei Software und Verwaltung meiner Homepage einiges durcheinander gewirbelt wurde bzw. neu installiert werden musste.
Aber nun ist alles wieder so wie es sein soll und ich bin wieder da.
Während der Telefonabstinenz habe ich die Zeit genutzt und an meinen Yidaki weitergearbeitet.
Jetzt sind es schon insgesamt drei, zwei davon sind in Eigenarbeit aus Ästen des Kirschbaumes entstanden, den wir vor einiger Zeit hinter unserem Haus aus Altersgründen gefällt haben.
Eindrücke dazu habe ich "in der Werkstatt..." eingestellt.
Viel Spaß beim Studium der Bilder.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


15. Juni 2018, 14:40

Yidaki selber bauen..

Die ersten Bilder zum Selbstbau meines ersten Yidaki in der Werkstatt..

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


03. Juni 2018, 12:43

Impressionen aus Münster

Gestern war ich (nicht zum ersten Mal) in Münster und habe dort Impressionen zu meiner unlängst mit Lübecker Szenen begonnenen Serie eingesammelt, mit denen ich diese Serie fortsetzen werde.
Mir gefallen die Hausfronten mit den durchlaufenden Arkadengängen sehr gut. Diese Motive eignen sich hervorragend für Linolschnitte oder Kaltnadelradierungen, wie wir sie in Michael Dangels Workshop gefertigt haben.
Wenn man bedenkt, dass Münster nach dem Krieg zu einem großen Teil in Schutt und Asche lag, ist es bemerkenswert, wie schön und ansprechend die Stadt wieder aufgebaut wurde.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


12. Mai 2018, 19:33


Ich habe das Projekt "Stoffdruck" erst mal bei Seite gelegt. Ich muss mich nochmal über die Anwendung der Farben und der Farben an sich einlesen. Die bisherigen Druckergebnisse gefallen mir nach wie vor überhaupt nicht.

Dafür habe ich die zwei neuen Schnitte der "Lübeck"-Reihe gedruckt und in die Abteilung "Linoldruck / Grafik" eingestellt. Im Wohnzimmer entsteht im Augenblick eine (im wahrsten Sinne des Wortes) Bilderreihe mit diesen Motiven.
Ein paar Abzüge habe ich auch auf farbiges Japan-Papier gedruckt. Das gefällt Ute (...meine Frau und Kritiker...) sehr gut.
Hier muss man allerdings aufpassen und beim drucken Abdeckpapier auflegen, da die Farbe bei dem sehr offenen Papier durchschlägt.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


08. Mai 2018, 07:26

Frust....!

Gestern Abend startete ich meinen ersten Versuch, Stoff zu bedrucken..!
Ich habe spezielle Stoffdruckfarbe gekauft, Stoffe und Druckplatten akribisch vorbereitet...und bin vom Ergebnis arg enttäuscht. Die Farben sind blass, kommen nicht richtig raus... irgendetwas mache ich falsch, ich weiß nur noch nicht was.
Ich vermute, dass die Farben und der Stoff sich nicht vertragen...(obwohl wie gesagt, 100% Baumwollstoff, vorher ausgewaschen und glatt gebügelt...Textilfarbe...).
Ich werde einen zweiten Versuch mit anderen Farben durchführen..
Learning by doing....

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


07. Mai 2018, 07:33

Aufräumen...

Ich habe zwei weitere Linolschnitte meiner kleinen "Lübeck"-Reihe gefertigt...
...und ich habe in der Werkstatt aufgeräumt...! Die neuen Drucke, auch wenn ich immer nur einige wenige Drucke anfertige (...und von einer Auflage kann ich wirklich nicht sprechen), summieren sich zu einer Menge, die ja gelagert werden will.
Also hieß und heißt es Platz schaffen...!
Ich denke darüber nach, mir aus Holzplatten und Folien schöne Ablageordner selber zu basteln.
Mal sehen...

Ich wünsche allen Besuchern meiner Seite einen guten Start in die neue Woche und eine kreative Zeit...

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


02. Mai 2018, 15:53

Neue Motive...

In der Abteilung "Linolduck / Grafik" gibt's was Neues zu sehen...

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


30. April 2018, 07:39

Neue Erkenntnisse

Ich habe gekünstlert...aber nicht im Projekt "Freunde" und "Firmament".
Ich habe ein wenig Kunsttheorie in eigener Sache betrieben und erkannt, dass ich bei den Aboriginees mit ein paar meiner Arbeiten schief liege.
Hier muss ich die Vorgehensweise, was Material, Farbmedium und auch die Motivwahl angeht, überdenken.
Aquarellfarbe und Papier sind eben nicht die bisher einher gebrachten und bewährten Komponenten dieser Kunst.
Aber ich denke, genau dies ist es, was die Arbeit und Erforschung dieser Kunst sehr interessant macht.
Ich bleibe auf jedem Fall am Ball, auch wenn ich mich zwischendurch wieder meiner erklärten Lieblingstechnik, dem Linoldruck, zuwende.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


23. April 2018, 12:30

Projekt "Freunde" & "Firmament"

Hallo Kunstfreunde,

von einer längeren Geschäftsreise nach Hause zurückgekehrt habe ich mir am Wochenende Zeit genommen, zwei Linol-Druckstöcke ("Freunde" und "Firmament") für ein neues Projekt zu schneiden.
(Liegen in der Werkstatt).
Mit einem Anstrich versehen kontrolliere ich vor dem Druck, ob alle Konturen ordentlich geschnitten sind und das Gesamtbild stimmig ist. Bemerke ich einen Fehler, spachtele ich die Fehlstelle mit einem Gemisch aus ganz fein zermahlenem Linolschnitzeln und Holzleim aus und schneide die Korrektur in die Platte.
Bei diesen Platten sitzt der erste Schnitt und eine Korrektur ist nicht notwendig.
Mal sehen, ob ich diese Woche die ersten Proben drucken kann.

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue, hoffentlich kreative Woche.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


11. April 2018, 19:01

Signum-Stempel

Hallo Kunstfreunde,

in der Werkstatt seht ihr jetzt meine neu gestalteten Signum-Stempel. Ich werde meine Objekte zukünftig wie schon bei "Geisterfische" mit einem Doppel-Signum zeichnen.

a) nach dem Grundsatz "think different", sehr frei und in meinem Gebrauchssinn übersetzt "...sei anders als andere..." habe ich mein Namenssignum "Ars-M-de-G" gespiegelt...nicht zuletzt aber auch deshalb, um mir selbst schon mal einen "Spiegel" vorzuhalten...

b) ..die Sonne...bei allem was ich tue, nicht nur künstlerisch, sollte ein kleiner Sonnenstrahl eine Rolle spielen...aber auch hier meine zwei Gesichter...die helle und die dunkle Seite des Martin de Giorgi.
Dessen möchte ich mir immer bewusst sein...

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

Seite 1 von 2